Guida Alla Versilia



Der Dom zu Lucca

Der Dom zu Lucca wurde 1070 vom Bischof Anselmo da Baggio in Anwesenheit von Matilda di Canossa geweiht.

Die Fassade wird von einem dreiarkadigen Portikus gegliedert, dessen rechte Arkade schmaeler erscheint als die anderen, sowie von drei darueberliegenden Ordnungen von kleinen Bogen.

Der gotische Innenraum wird von meisterhaft dekorierten Arkaden in drei Schiffe geteilt. In den Seitenschiffen kann man zahlreiche Kunstwerke besichtigen wie der marmorne Sarkrophag der Illaria del Carretto, ein Werk von Jacopo della Quercia aus dem Jahre 1405. Des weiteren ist die grossartige Darstellung des letzten Abendmahls von Tintoretto und das achteckige Tempelchen von Matteo Cividali, in dem das Heilige Gesicht (Volto Santo) aufbewahrt wird zu bewundern.

Uebernachten in Lucca

Foto: Lucca – Duomo San Martino, www.flickr.com von Benoit17


No comments so far



Schreib einen Kommentar
Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(required but not displayed)