Guida Alla Versilia



Die Versilia

Die Versilia gehört zur Provinz von Lucca, im nordwestlichen Teil der Toskana. Das Gebiet schließt die Gemeinden Viareggio, Camaiore, Pietrasanta, Forte dei Marmi, Massarosa, Seravezza und Stazzema ein. Außerdem gehören der Park von Migliarino-San Rossore- Massaciuccoli im Süden und der Parco delle Apuane im Norden dazu. Die Kunststädte der Toskana liegen alle in greifbarer Nähe: Lucca und Pisa liegenca. 20km entfernt, nach Florenz sind es 100km. Man kommt mit allen öffentlichen und privaten Transportmitteln leicht in die Versilia.

Mit dem Auto: Autobahn A11 Firenze Mare, A12 Genova-Livorno, A15 Parma-La Spezia Ausfahrt i Versilia und Viareggio.
Als Alternative zur Autobahn kann man die Superstrada SS1 Via Aurelia oder die Strda Provinciale SP439 Via Sarzanese nehmen.
Mit dem Zug: Linie Torino-Genova-Roma, Bahnhof Viareggio (auch Intercity) und Forte dei Marmi-Querceta-Seravezza (Lokal- und Regionalzüge). Auch erreichbar über die Linie Florenz -Viareggio (nur Lokalzüge)
Mit dem Flugzeug: Der Internationale Flughafen Galilei in Pisa (www.pisa-airport.com) liegt 22 km von Viareggio entfernt, der Flughafen A. Vespucci in Florenz 95 Km. Für Lufttaxi-Service gibt es den Flughafen von Cinquale.
Mit dem Bus:Mit dem regionalen Busunternehmen Lazzi von Florenz, Pisa und Lucca aus, mit der Linie Clap von Lucca aus. Außerdem mit lokalen Bussen, Haltestellen in Viareggio und Pietrasanta.
Vom Meer aus: Hafen von Viareggio (www.viareggio-portospa.it), weitere kleine Häfen für den Tourismus in Cinquale und Marina di Carrara

Auskunft für Touristen : Agenzia Per il Turismo della Versilia, Verwaltungssitz: Viareggio, Piazza Mazzini, c/o Palazzo delle Muse ; Auskunftsbüro , tel. 0584-962233
tel. 0584-48881 fax 0584-47406 www.versilia.turismo.toscana.it

Wirtschaft
In der Versilia ist das wirtschaftliche Spektrum weit gefächert An der Küste herrscht der Tourismus vor, dem über 650 Hotels und Unterkünfte aller Kategorien zur Verfügung stehen. Luxuriöse Fünf-Sterne-Hotels, Familienpensionen, Residence mit Ferienwohnungen, sowie Campingplätze und Landgasthäuser („Agriturismi“) bieten Übernachtungsmöglichkeiten für alle Stil- und Preisklassen. Auch die Sektoren der Gastronomie und der Bäder sind vom Fremdenverkehr stark geprägt. Im Landesinnern ist die Gegend nach wie vor, außer vom zunehmenden Tourismus, sehr von traditionellen Aktivitäten wie dem Abbau von Marmor und seiner Verarbeitung, gefolgt von Stein und der Herstellung von Schimiedeeisen, abhängig. In Viareggio hat sich eine Schiffsbauindustrie entwickelt, die zu den bedeutendsten in Italien gehört, spezialisiert auf Freizeitschiffe. Im landwirtschaftlichen Sektor herscht der Anbau von Blumen und Ornamentalpflanzen vor, wie man auf dem Blumenmarkt von Viareggio gut sehen kann. Außerdem werden Gemüse und in den Hügeln im Hinterland Oliven angebaut.

Klima
Die Temperaturen in der Versilia sind das ganze Jahr über gemäßigt und angenehm. Der Mittelwert liegt im Winter bei 10° C , im Sommer um die 25° C. Da die Apuanischen Alpen und das Meer so nah liegen, regnet es reichlich während des Jahres, und im Sommer erlebt man des öfteren heftige Gewitter.

Was man unternehmen kann
Urlaub in der Versilia ist das ganze Jahr über eine gute Idee.
Im Sommer ist sie am beliebtesten, wenn die Sonne die Sandstrände aufwärmt und die Apunaischen Alpen die Hitze mildern. Das Klima wird dadurch angenehm, tags luftig und nachts frisch.
Am Tag geht man ans Meer, legt sich an den Strand oder erfrischt sich im Wasser, danach ein Spaziergang durch die Pininenwälder an der Küste, durch die Hügel oder auf den Wegen in den Bergen. Oder man plant einen Besuch in einer der Städte und Dörfer der Gegend ein, die reich an Sehenswertem sind. Hierher hat sich auch der Massentourismus oft noch nicht vorgewagt Abends hat man die Qual der Wahl zwischen Pubs, Diskotheken und Freilufttheater, Shopping, Ausstellungen, Dorffesten mit ihren besonderen gastronomischen Angeboten oder einenm einfachen Spaziergang. Der Mode, die von Lokalen wie „Capannina“ in Forte und „Bussola“ in Focette, ausging, folgend, wurden hier eine Vielzahl an Nachtlokalen aller Stilrichtungen eröffnet. Man kann sich entscheiden zwischen Pubs, Piano Bars, Diskotheken und Lokalen, in denen die verschiedensten musikalischen Stile gespielt werden, vom Jazz bis zur Oper, von Latino bis zur klassischen Musik.

Das Angebot für Sportler reicht von der traditionellen Sportarten wie Tennis, Schwimmen und Segeln über Golf Surfen und Segelfliegen. Vom Pinienwald von Viareggio gibt es einen Radweg, der bis nach Marina di Pietrasanta verläuft, und der auch von Joggern gern benutzt wird. Die Badeanstalten am Strand sin ca. 500, alle von mittlerem bis hohen Niveau, und je nach dem ausgerüstet mit Bar, Restaurant, Schwimmbad, Beach Volley und Fußballfeld.

Veranstaltungen
In der Versilia ist der Veranstaltungskalender das ganze Jahr über gut mit nationalen und internationalen Events bestückt. Darunter sind z. B. der Karneval von Viareggio, das Puccini Festival , das Festival Versiliana, Europacinema, der Premio della Satira. Außerdem gibt es Konzerte mit klassischer Musik in der Pieve von Elici, mit Orgelmusik in Corsanico, die Ausstellung der antiken Tradition der Sägemehlbilder in Camaiore und die lebende Krippe in Pruno. Ausstellungen von Künstlern in Pietrasanta, die Gastronomietage „Demetra“ mit typischen Produkten der Region in Capezzano und „Enolia“, die Weintage in Seravezza ergänzen das Freizeitangebot. Dazu kommen die traditionellen Feste, die in der Toskana fast jedes Dorf , v. a. im Sommer, organisiert, und die der Spezialität des Ortes gewidmet sind

Die Preise
Die Lebensqualität in Form von kulturellem Angbot und gepflegter Umgebung, die sowohl Anwohner als auch Besucher der Versilia hier vorfinden, hat ihren Preis. Die Gegend gilt als eine der teuersten Italiens. Die Preise für Häuser und Mietwohnungen sind in den letzten Jahren, mehr noch als anderswo, enorm gestiegen.Die Nachfrage nach Immobilien, die als Zweithaus erworben weden, um sie im Sommer zu vermieten, ist groß. Dasselbe gilt leider für die Preise in Lokalen und Restaurants, die seit der Einführung des Euro stark in die Höhe gegangen sind. Es kann vorkommen, dass das Preis-Leistungsverhältnis nicht respektiert wird.


No comments so far



Schreib einen Kommentar
Line and paragraph breaks automatic, e-mail address never displayed, HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(erforderlich)

(required but not displayed)